Kunden über Marokkotours.de

Kundenberichte

Liebe frau Tuschick, ein ganz großes Dankeschön für Ihre wirklich überaus professionelle Erledigung all unserer Wünsche und das immer – und immer gutgelaunt und zuvorkommend !! Ganz liebe Grüße Gundi und Kurt P.

Gundi und Kurt P

Hallo Frau Tuschick,
Hat alles wunderbar funktioniert der ausflug in die wüste hat uns sehr gut gefallen. Einige Eindrücke unserer Marokko Reise habe ich hier zusammen gestellt. Wenn sie mögen können sie die bilder gerne für ihre webseite verwenden, wenn sie möchten. http://www.alongwayround.de/extern/marokko-2014/
Viele grüsse Roland

Roland

Liebe frau Tuscheck,
vielen Dank nochmals für ihre Vermittelung unserer 6 Tages Flußreise für 1398 Euro bei 2 Personen von Passau nach Budapest und zurück.

Sie hatten uns ein sehr preiswertes Angebot von Phoenix Reisen herausgesucht mit einem Bulgarischem Schiff und deutsch sprechendem Personal von 55 Mitgliedern bei 155 Passagieren und einer deutschen Reisleiterin.Wir selbst sind mit unserem Wohnmobil nach Kelchham 13 Km von Passau entfernt zum Stellplatz des Ferienhofes Schiermeier angereist. Hier haben wir einige Tage verbracht für täglich 13 Euro. Herr Schiermeier hat uns dann am 9.5.13 mit seinem Auto für 15 Euro zum Hafen nach Passau gefahren und am 15.5.13 für 15 E wieder abgeholt. Für das Parken unseres Mobiles während unserer Abwesenheit haben wir täglich 5,-Euro bezahlt. Nun zum Schiff: Es war alles ganz erstklassig und sauber. Das personal war besonders freundlich und wir haben es bewundert. Sie waren ständig einsatzbereit. In unserer Kabine wurden mehrmals täglich die Betten gemacht und unsere Schlafanzüge und Kissen kunstvoll gefaltet.

Abens hat das Schiffspersonal Sketsche aufgeführt und Thater gespielt (Bulgarische Hochzeit) oder einen Partisanenabend gestaltet. Es war immer was los auch der kapitänsempfang usw. Den Einsatz dieser Leute haben wir bewundert, was bei uns so nicht geschieht. Meine Frau hatte am 11.5.13 Geburtstag, was man bei der Buchung anhand der Pässe wohl festgestellt hatte. Beim Frühstück am 11.5 kamen morgens ganz überraschend die beiden Bordmusiker zu unserem tisch und haben Happy birsty gepielt und gesungen.

unser Kellner erschien mit einer Geburtstagstorte die er servierte. Das Essen war besser als in machem deutschen 5 Sterne Restauarant mit Party Service beim Frühstück und 4 Gänge Mittags und 5 Gänge abends. In der Bar gabe es nachts noch inklusive einiges zur Auswahl. Dies alles hat uns so beeindruckt, das wir sicher noch mal eine Donaufahrt bis ins Donaudelta machen werden und dabei das gleiche bulgarische Schiff wählen werden in der einfachen Preisklasse, weil es sicher auch bei der gehobenen Klasse nicht besser sein kann.

Liebe frau Tuscheck, wir kennen uns seit einigen jahren aufgrund unserer Fährenbuchungen Sete-Tanger nur vom Telefon, wo sie uns so oft geholfen haben, wenn es in frankreich, Spanien oder Marokko für uns Sprachschwierigkeiten gab z.B in den terminals weill wir kein Französisch oder Englisch beherrschen, wo sie uns dann per Handy unsere Probleme verdolmetscht haben. Deshalb meiden wir unsere örtlichen resiebüros und wickeln alles über ihr Reisebüro in Münschen ab, wie wir es jetzt ev. mit einer Nilkreuzfahrt vorhaben.

Mit Dank wünschen wir ihnen sowie weitere viele Erfolge und alles Gute.

Horst H.

Horst H.

Sehr geehrte Frau Tuschik,

…wir waren mit Ihrer Organisation der ‚Wüstentour‘ sehr zufrieden.
Ganz besonders auch mit unserem berberischen Fahrer Achmed.
Er hat uns viele interessante Plätze gezeigt und viel erklärt.
Dank der Fähigkeit unseres Schwiegersohnes, die arabische Sprache zu beherrschen, haben wir sicher mehr erfahren als üblich. So erfuhren wir viel über die gesellschaftlichen Entwicklungen südlich des Atlasgebirges, der Lebensbedingungen, viele kulturelle Hintergründe. Besonders beeindruckt hatten uns die Sonderführungen zu einem Kulturzentrum der ehemaligen mauretanischen Sklaven mit ihrer Gnauoa-Musik, den Touaregs, die Kultivierung der Felder in den Fluss-Oasen und die Führung in einem Areal der Steinwüste, wo wir viele Fossilien entdeckten. Unser Fahrer Achmed hat uns sehr ruhig und sicher über das Atlas-Gebirge gefahren.
Wir konnten andere Touristen-Busse und -SUVs beobachten, die mit zu hoher Geschwindigkeit gewagte überholmanöver fuhren und die Serpentinen im Atlas hoch- und runterjagten.
Da waren wir sehr dankbar, dass wir unseren Achmed bekommen hatten.

Wir können gut nachvollziehen, dass es auch für die Hotelbetreiber finanziell nicht einfach ist, einen gehobenen Komfort zu gewährleisten.
Da sind wir schon bescheiden. Nur in der Anlage ‚Riad du Sud‘ bei Tamsahelte war ein Außenfenster zur Dorfstraße sehr ‚durchlässig‘. Das ließe sich mit einfachen handwerklichen Mitteln abdichten, damit z.B. keine ungebetenen Viecher einwandern können. Ansonsten war die Versorgung in Ordnung. Toll war der Aufenthalt in Ait Ben Moro. Mal sehen, ob wir diese Tour noch einmal in anderer Form machen.
Wir haben jetzt ein kleines Projekt in Zusammenarbeit mit der Partnerstadt von Tata gestartet: Wir wollen gebrauchte Fahrräder nach Marokko spenden, um die Schülerinnen und Schüler bei ihrem teilweise sehr weiten Weg zur Schule zu unterstützen.

Organisieren Sie auch Fahrten in diese Region? Sie können uns eine kurze Information zusenden. Kurzfristig (im nächsten Jahr) ist an eine solche Reise nicht zu denken.

Nochmals vielen Dank und Ihnen und Ihren Kollegen(innen) Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2012.

R. u. K. Sch., Wetzlar

R. u. K. Sch., Wetzlar

Liebe Frau Tuschick,

wir sind wieder zurück von unserer 6-tägigen Trekking Tour auf und um den Toubkal und wollten uns für die gute Organisation bedanken. Wir wurden jederzeit pünktlich und zuverlässig abgeholt und auch sonst lief alles reibungslos. Das Essen während des Zelttrekkings war absolut fantastisch! Unglaublich was der Koch mit den begrenzten Möglichkeiten auf Tour alles gezaubert hat. Ein Extra-Lob an Ihn!

Abgesehen davon, dass man die Gehstrecken des ersten und zweiten Trekkingtages evtl. zu 1 Tag zusammenfassen hätte können, war es eine rundum gelungene Tour.

Vielen Dank für einen erlebnisreichen Urlaub.

Rainer und Caroline G.

Guten Tag, liebes Team von Sahara Wings!

Ich finde es toll, dass es jetzt endlich eine Rundreise zu den Königsstädten gibt, die in Marrakech beginnt und einen deutschsprachigen Reiseleiter hat.

Da wir kaum Englisch und schon gar kein Französisch sprechen − von Marokkanisch ganz zu schweigen − haben wir schon so lange darauf gewartet.

Wir waren sehr zufrieden, denn der Reiseleiter hat sich sehr viel Zeit genommen.
Unser kleines Grüppchen von 4 Personen wurde geradezu von ihm verwöhnt und wir haben viel gelacht, weil er nicht nur viel über sein Land wusste und erzählt hat, sondern auch immer lustig und gut gelaunt war. Immer wieder Ahmed! Wir haben ihm versprochen wieder zu kommen, aber nur, wenn er dann auch wieder die Führung macht.

Nächstes Mal wollen wir dann zur Straße der Kasbahs und auch mal im Zelt übernachten. Vielen Dank für die gute Vorbereitung und all die guten Tipps. Wir werden Sahara Wings wirklich gerne weiter empfehlen.

Ihre Marianne S.-T.

Marianne S.-T.

Sehr geehrte Frau Tuschick,

ich möchte die Gelegenheit nutzen und Ihnen kurz von meiner Rundreise in Marokko berichten.

Es hat alles hervorragend geklappt: Der Reiseleiter und der Fahrer waren äußerst angenehm und vor allem kompetent.

Die Rundreise „Die 4 Königsstädte ab/bis Casablanca“ war gut geplant und durchgeführt.

Wenn etwas nervig war, dann, das zu fast jedem Mittagessen Hühnchen gab. Als hätten sich da alle Restaurants abgesprochen. Aber das betrachte ich eher als Zufall. Vielen Dank für Ihre schnellen und freundlichen Bemühungen.

Wenn ich wieder einmal nach Marokko komme, werde ich gern auf Ihre Agentur zurück kommen. Ihnen alles Gute!

Detlef D.

Detlef D.

Hallo Frau Tuschick,

endlich komme ich dazu mich mal zu melden nach unserer sehr schöne

Trekkingtour zum toubkal!

Es war alles bestens organisiert und zu unserer vollen Zufriedenheit!

Die Begleitmannschaft war einfach toll, freundlich, hilfsbereit und

ausgesprochen fit in ihrer Arbeit.

Das Highlight der Reise war aber unser Trekking bzw. Bergführer, er

ist ein ausgesprochen angenehmer Mensch und mit sehr viel Wissen und

ausgestattet. Die deutsche Sprache spricht er hervorragend und eine

Dame, die schon sehr viel auf der Welt herumgestiegen ist, sagte mir er

ist der beste Bergführer, den sie je erlebt hat – einfach sicher

und fundiert und ohne großes Geschrei!!! – ein hervorragender

Vertreter für Marokko – Glückwunsch. !!!!!!

Ich werde im Frühjahr eine Wüstentour mit ihnen planen mit der

Option wieder Abdu zu bekommen!!!!!

Soweit , nun einen schönen Sommer und herzliche Grüße,

christine huber

Christine Huber

Liebe Frau Tuschick,

wir sind wieder wohlbehalten in München gelandet 🙂

Es war für uns eine außergewöhnliche und erlebnisreiche Reise.

Die Organisation war hervorragend, wir wurden überall pünktlich abgeholt.

Alle Fahrer und Guides waren überaus nett und freundlich und haben sich vor allem sehr um uns gekümmert. Wir haben uns die ganze Zeit über wohlgefühlt, gut aufgehoben und sicher.

Meine Kinder haben mich von Zeit zu Zeit dafür gehasst, durch die heiße Wüste zu reiten, aber die Grenzerfahrung hat uns allen gut getan, und uns ein Stückchen näher zusammengebracht.

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für diese wunderbare Reise.

Liebe Grüße

Julia Z.

Julia Z.

Hallo Frau Tuschick,

Wieder zurück aus Marokko wollte ich Ihnen mitteilen, das wir sehr zufrieden mit der Reise „Wüstenluft schnuppern“ waren. Alles war super organisiert. Es hat an nichts gefehlt. Das Essen war köstlich und das obwohl die Zubereitung nicht immer einfach war. Die ganze Team war sehr aufmerksam und freundlich. Der Reiseleiter Abdou Kioud war unermüdlich im Einsatz für uns. Er spricht sehr gut deutsch und kennt jede Ecke Marokkos und ist auch ausgebildeter mountain guide.

Auch der Riad Vert ist sehr zu empfehlen. Er liegt zwar am nördlichen Ende der Medina aber man ist nicht im touristischen Zentrum von Marrakesch, was wir sehr genossen haben. Auch hier war das Personal sehr freundlich und hilfsbereit.

Unsere Marokkoreise war ein wirkliches Erlebnis und wir werden bestimmt wiederkommen!!!

Ich wünsche allen Marokkoreisenden ganz viel Spaß,

Carmen S.

Carmen S.

Betreff: Unsere Reise Mitte Oktober an der Atlantikküste

Liebe Frau Tuschick,

wir sind nun seit einer guten Woche vom Urlaub zurück und wollten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Die Reise hat uns sehr gut gefallen! Das Trekking war perfekt organisiert. Wir fanden auch die Ankunft in Marrakech sehr schön! Nachdem wir in Paris wegen einem Streik Probleme hatten, war die Ankunft im Hotel in der Medina von Marrakech eine Belohnung. Das Hotel Sheherazade war eine sehr gute Überraschung.

Das Hotel in Essaouira war auch sehr beeindruckend! Während des Trekkings haben wir sehr viel erlebt: landschaftlich aber auch menschlich. Wir haben sehr schöne Momente mit der Mannschaft vorort (Guide, Koch und Chamelier) erlebt.

Besonders beeindruckt waren wir auch vom Essen, das hervorragend war. Wir werden das Brot, die Tajines und das Couscous von Lahcen aus dem Ait Bouguemez nie vergessen! Vielen Dank Frau Tuschick auch für Ihr Tipp für das Riad Maranna für unsere letzte Nacht in Marrakech. Es war sehr schön.

Schade, dass wir da nur eine Nacht verbracht haben… Wir hätten jetzt noch eine kleine Frage: wann haben Sie auf? Versprochen: es ist die letzte Frage! Wir möchten uns mit einer Kleinigkeit bedanken.

Viele Grüße und schöne Woche

Emilie L.

Emilie L.

Sehr geehrte Frau Tuschik,

Sie waren uns freundlicherweise behilflich mit einem Transport Agadir- Marrakesch am 29. 12. 09.

Ich möchte Sie nur kurz davon in Kenntnis setzen, daß alles zu unserer größten Zufriedenheit funktioniert hat. Der Fahrer, Hassan Sowieso, erwartete uns am Flughafen, die Fahrt in einem sehr guten Minibus erstreckte sich zwar über fast 6 Stunden, aber das lag an der mit LKW

sehr dicht besetzten Straße, die tatsächlich gewöhnungsbedürftig ist, zumindest in der Bergregion. Zudem hatte es zuvor heftige geregnet, das sah man an den starken Erosionen. Hassan war für uns ein Glücksfall.

Er fuhr sehr um- und vorsichtig, wir konnten gleich in den ersten Stunden sehr viele Fragen loswerden, die er alle mit großer Sachkenntnis beantwortet hat.

Auch sonst war Marokko, zumindest das, was wir davon gesehen haben, ein tolles Erlebnis.

Vielleicht fahren wir noch einmal in diese Richtung. Ich habe ja nun

Ihre Adressen.

Mit freundlichen Grüßen!

R. G., Dresden

R. G., Dresden

Liebe Frau Tuschick,

wir sind wieder gut und mit vielen Eindrücken aus Marokko zurückgekommen. Alles hat sehr gut geklappt, zeitlich war immer alles (für uns durchaus überraschend ;-)) total top und insbesondere die Sache mit Minibus und Fahrer war eine ausgezeichnete Idee, so hätte ich mir den Verkehr dort teilweise nicht vorgestellt 😉 und auch der Fahrer war wirklich sehr nett!

Auch die Unterkünfte waren im Großen und Ganzen in Ordnung. Meine Schwester war zwar bzgl. des Riads in Rabatt enttäuscht, da es wohl im Vergleich zu denen in Marrakesch extrem klein und eher unkomfortabel war aber mir hat es dort durchaus gefallen auch wenn ich den Preis ebenfalls vllt. für überteuert halte. Das Marrocan House und das Hotel Ouzoud in Beni Mellal war wirklich ok und das Tichka Salam bestach durch den tollen Garten und ein phantastisches Frühstück, ebenso wie durch ein sehr gutes marrokanisches Restaurant. Schade war hier, dass das eigentlich sehr schöne Haus in Details zu wünschen übrig lies, so gab es dort die mit Abstand schlechtesten (weil völlig durchgelegenen) Betten und die Überdecken waren leider ziemlich verschmutzt. Aber das konnte den insgesamt guten Gesamteindruck nicht schmälern. Ich werde sicher im Bekanntenkreis von unserer Reise schwärmen und auch Ihre Agentur wärmstens weiterempfehlen, ein paar Fotos hab ich Ihnen auch angehangen.

Mit besten Grüßen

Frank W.

Frank W.

Guten Tag Frau Tuschick,

wir sind nun schon einige Tage aus dem Marokko Urlaub zurück und ich möchte mich
nachträglich für Ihre Bemühungen recht herzlich bedanken. Sie haben alles zu unserer
besten Zufriedenheit abgewickelt. Ein dickes Lob.

Ein großes Lob hat sich auch das gesamte Team im Palais Dar Lamane in Marrakech verdient.
Allen voran Lativa, ein Organisationstalent 1. Güte. Es ist Ihr wirklich nichts zuviel und Sie ist immer präsent
wenn man Sie benötigt und vor allem immer gut gelaunt. Nicht zu vergessen, die hervorragende Küche von Hadiva und Behisha.
Also rundum ein gelungener Urlaub.

Noch eine Bitte Frau Tuschick, haben Sie mir die e-mail vin Lativa?? Ich hatte Sie von Ihr bekommen, aber verlegt.
Ich möchte Ihr noch einige Fotos zukommen lassen.

Liebe Grüße aus Neu-Ulm

Manfred S.

Manfred S.

Hallo Frau Tuschick,

wir wollten uns bei Ihnen für die gute Organisation unserer Marokko Reise bedanken.
Ein DZ im Les Oliviers war zwar relativ klein, das Riad hat aber einen besonderen Charme und sehr freundliche Angestellte. Im Riad Mimouna bekamen wir sogar eine wunderbare Suite.
Die Reise war ein Erlebnis und hat uns Land und Kultur ein Stück näher gebracht.

Viele Grüße
Barbara G.

Barbara G.

Hallo Frau Tuschick!

Wir sind leider wieder im kalten Deutschland 🙁 und wollten Ihnen nur kurz
mitteilen,wie gut es uns gefallen hat!
Das Riad in Marrakesch, Riad Maranna,ist sehr schön und super zentral
gelegen! Das personal ist sehr freundlich und in allem sehr hilfsbereit!
Sehr zu empfehlen 🙂

Nochmal vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Daniela B.

Daniela B.

Liebe Frau Tuschick,

seit zwei Wochen hat uns der Alltag wieder und alles geht seinen üblichen Gang. Ich will es aber nicht versäumen, Ihnen eine Rückmeldung zu geben bezüglich unserer Reise nach Marrakesch, Riad Julia…

Skeptisch war ich etwas wegen des günstigen Preises der Unterkunft. Sie haben mich damals noch beruhigt und haben mir versichert, alle Kunden seien bisher sehr zufrieden gewesen. Skeptisch war ich trotzdem.Als wir von einem jungen Mann an einer belebten Straßenkreuzung mitten in der Medina abgeholt wurden, nach einem perfekten Transfer vom Flughafen, da war mir sehr mulmig, die Gassen wurden immer enger, immer dunkler und dann kam auch noch eine Sackgasse und alle Überfälle auf Touristen schossen mir durch den Kopf. Eine unscheinbare alte Holztür am Ende der Gasse.

Der junge Mann war sehr fruendlich und fürsorglich, erst als wir hinter der Tür verschwunden waren, machte er sich auf den Rückweg. Und was uns dann erwartete verschlug uns den Atem, wir waren in einem Innenhof aus 1001 Nacht angekommen, so war auch unser Zimmer, traumhaft schön, autentisch, ohne Schnickschnack, oder „Verbesserungen“ für Touristen, es war wunderschön. Empfangen wurden wir von zwei jungen Frauen mit Minztee und Gebäck. Sie waren es auch, die uns jeden Morgen duftendes Frühstück zubereiteten, auf marrokanische Art! Sie kochten für uns am Abend und hielten das Riad peinlich sauber und sie schwätzten und lachten den ganzen Tag, bis sie uns abends gegen 21Uhr verliessen.

Perfekt! Ich würde gerne diese positiven Eindrücke an andere Reisende weitergeben, denn dies war von Ihnen wirklich ein super Tipp! Vielen Dank noch mal dafür und sicherlich buchen wir noch mal bei Ihnen.

liebe Grüße Jutta aus Frankfurt am Main

Jutta aus Frankfurt am Main

Hallo Frau Tuschick,

nachdem wir von unserer insgesamt sehr schönen Reise gut erholt zurückgekehrt sind, möchte ich Ihnen kurz noch etwas Feed-Back geben.

Marrakesch/Riad Ifoulki:
Hotel prima, jetzt auch komplett ausgestattet mit neuen Klimaanlagen
Vorsicht beim Essen im Riad, die marokkanische Küche ist nicht für jedermann schmackhaft und der Preis ist hoch (wir hatten nicht vorher gefragt)

Fahrer und Auto:
Fahrer sehr nett und kompetent, Auto auch OK
Anregung: detaillierte Vorschläge was man sich wo ansehen sollte wären für den Fahrer nützlich, zumal es den Marokkanern vermutlich generell etwas am Verständnis mangelt, was europäische Touristen am liebsten machen (z.B. auch mal eine kleine Wanderung)

Hotel Dar Mourna:
sehr einfacher Standard, Außenanlagen nicht gepflegt, dafür viel zu teuer, Essen aber gut

Tinghire:
Wünschenswert wäre ein Hotel oberhalb der Stadt am Rand des Palmenhains vor der Todra-Schlucht. Hier ist es wirklich toll, die Stadt ist dagegen wenig ansehnlich.

Zeit sollte eingeplant werden für eine Wanderung nicht nur in der Schlucht, sondern auch im Palmenhain
Hotel Tomboctou ganz OK, aber auch hier ist der Poolbereich teilweise schon etwas gammelig

Erfoud/Xaluca:
Super Hotel, aber Mückenmittel für die Abendstunden nicht vergessen

Fahrt nach Zagora und Tafraoute – schlecht weil viel zu lang:
Insgesamt saßen wir 2 Tage fast nur im Auto. Das ist nicht wirklich schön und man sollte es sich sparen, wenn man schon in Erfoud Wüstenkontakt hatte oder man braucht mehr Zeit

Zudem sehr mäßiges Hotel Sahara Sky, die astronomische Einrichtung ist aber sehr interessant, Problem Wüstensturm (s.u.)

Wüstensturm:
Hilfreich wäre ein Hinweis, dass gerade im Juli/August sehr viele Stürme unterwegs sind (so auch bei uns), was den Aufenthalt am Rande der Wüste unerträglich machen kann

Tafraoute/Les Almandiers:
Wir kamen leider sehr spät an (s.o., besser wäre es Zagora auszulassen), das Hotel hat zwar eine tolle Lage, müsste aber mal renoviert werden und der Service ist sehr unfreundlich

Taroudant/Palais Salam:
sehr gutes Hotel mit tollem Garten. Die Stadt ist, wenn man Marakesch und Essaouira im Programm hat, aber nicht wirklich sehenswert

Essaouira/Villa Quieta:
sehr angenehme Unterkunft, prima Service, schöner Garten mit Pool, etwas wenig Liegestühle
leider ziemlich weit weg von der Medina
am Strand jeden Tag Wind in Sturmstärke, eigentlich unerträglich und deshalb ist Baden im Meer keine Freude und Sonnenbaden geht nur im Hotel

schöne Möglichkeiten zum Reiten
viele schöne Restaurants

Flüge mit RyanAir :
Prima

Fazit:
Insgesamt ein schöner Urlaub. Zagora sollte man auslassen, um die Fahrtrouten zu kürzen. Und in Essaouira ist der Wind/Sturm um diese Jahreszeit sehr störend.

Viele Grüße

Familie K. S.

Familie K. S.

Sehr geehrte Frau Tuschick,

leider ist die Reise vorbei und ich möchte nicht versäumen, mich noch mal bei Ihnen zu melden.
Ihre Organisation war sehr gut und das trotz Ihrer Krankheit. Alles hat auch vor Ort prima geklappt.
Die Betreuung im Riad durch Latifa war großartig und rundherum gelungen.
Alle Wünsche wurden erfüllt und es gab jeden Abend ein tolles Essen.
Die gesamt Gruppe war begeistert.
Leider war die Organisation auf 2 Golfplätzen ( Royal /Palmeira ) etwas überfordert. Doppelbuchungen und Wartezeiten von 1 1/2 Stundenwaren nicht ok. Da merkte man doch sehr die nordafrikanische Bürokratie.
Wir waren aber dennoch von den Plätzen begeistert.
Ich wünsche Ihnen bis zum nächsten mal alles Gute!

Rolf P.

Rolf P.

Hallo Frau Tuschick,

vielen Dank noch mal für die reibungslosen Buchungen.

Es hat auch alles geklappt; super, dass sie das mit der Umbuchung so prompt erledigt haben. Ich dachte mir, vielleicht wären sie auch an einem Feedback interessiert. Insgesamt war es eine sehr schöne Reise. Wir waren im November schon in Ägypten, aber das war kein Vergleich.

Das Palais Salam in Taroudannt ist ein wirklich wunderschönes Hotel und unbedingt empfehlenswert.

Das SaharSky hat eine atemberaubende Lage, war aber jetzt im „Wintermodus“: wir waren die einzigen Gäste und meine Frau fand das etwas unheimlich, kaltes Wasser und die klamme Kälte taten das Übrige. Die Leute (Notbesatzung) waren sehr freundlich, konnten aber das Teleskop z.B. nicht funktionstüchtig machen, das zweite, große Teleskop darf offenbar nur der Chef bedienen.

Das Clé du Sud in Marrakech ist ein wunderschöner Riad mit sehr aufmerksamen Personal, wir durften sogar an einer Führung durch die anderen Zimmer teilnehmen, wirklich sehr geschmackvoll, nur die Dachterrasse war leider im Umbau. Problematisch ist die Lage dieser Riads, war dann später in Essaouira auch so, da man sie nicht direkt anfahren kann. Wir waren schon in einigen wilden Gegenden von Saigon, New York oder Jakarta, an mangelnder Erfahrung lag es nicht. Aber so hatten wir sofort eine Traube zwielichtiger, streitender Gestalten um uns, die auf unser Auto aufpassen wollten.

Meiner Meinung nach sollten die Riad Besitzer sich darum kümmern, wie ihre Gäste zum Hotel kommen: Abholen von vereinbarten Treffpunkten, Gepäckservice, Autoabstellplatz etc.. wären sicher Ansatzpunkte.  Schließlich sind das keine Rucksackabsteigen sondern (Luxus)hotels. Wir mussten dann einen „speziellen“ Preis für drei Tage und Nächte „bewachten“ Parkplatz Bab Tagzouth zahlen.

Gesamteindruck Hotel war aber sehr schön.

Das Dar Louissia in Essaouira apostrophiert sich zwar als Hôtel de Charme, hat aber genau das nicht. Es ist hübsch und gepflegt und … kommerziell.

Erst war ich erstaunt über das Zimmer, weil wir beim ursprünglich geplanten Riad Mimouna von Zi. Mit Meerblick gesprochen hatten; da hätte ich schon erwartet, dass sie mir das sagen.

Während unseres Aufenthalts wollte man uns sogar für eine Nacht nachbelangen, hatte den Voucher „verschlampt“ und einen ziemlich schlechten Vortrag. Und auch das hat dann mit ihrer Kollegin vorzüglich geklappt: mit einem sofortigen Telefonat nach München wurde das Thema vom Tisch gefegt; das war wirklich spitze.

Insgesamt war der Eindruck hier nicht so gut; das Zimmer ist – nicht nur im Vergleich – den Preis nicht wert, Essen und Service haben viel Luft nach oben.

Unser Fazit war wirklich ganz positiv, eine sehr schöne Reise mit hervorragenden, sehr schönen Hotels. Nach der Ägyptentour im Herbst war das auch meine erste Priorität: keine Ballermann-Hotels mehr sondern authentische Umgebung. Dazu haben sie ihren Beitrag geleistet. Danke nochmals.

Schöne Grüsse

Christoph G.

Christoph G.

Liebe Frau Tuschick,

ich möchte Ihnen von unserer Marokkoreise berichten. Marokko ist ein Land der Gegensätze. Gerade ist man noch in einem Villenviertel und schon wenn man um die nächste Ecke biegt ist man in den Slums.

Wir hatten ja das Glück, daß wir Marokko von beiden Seiten kennenlernen konnten – der touristischen und einheimischen. Auch da klaffen Schein und Wirklichkeit auseinander. Ich hatte mir Marokko immer mit bunten Farben und Stoffen vorgestellt ( so wird es einem ja auch in jedem Bildband vorgegaukelt ) . Vor allem die Souks sollten ja ein wahres Fest der Farben sein. Das stimmt auch, aber nur in den Touristensouks. Die Souks der Einheimischen sehen sehr viel einfacher und auch trister aus.

Auch die Landschaft ist immer wieder überraschend. Gerade fährt man noch durch triste, öde Landschaft und plötzlich stehen überall Bäume und es ist alles grün. Sobald nur ein klein bißchen Wasser vorhanden ist, sprießt alles in sattem grün.

Das „Dar Zitoune“ ist einfach traumhaft !!! Alles ist ganz liebevoll gestaltet und das ist auch spürbar. Das Personal paßt auch super dazu. Es ist sehr nett und hilfsbereit. Der Garten und der Pool sind einfach ein Traum. Gerne wären wir noch eine weitere Nacht dortgeblieben. Es ist eine Oase der Ruhe und Entspannung.

Auch das „Riad Daria“ in Marakkech ist super. Wir waren die einzigen Gäste und wurden rundum verwöhnt. Man kam sich wie ein König vor. Der Manager, der auch für alles sonstige zuständig war und das „Hausmädchen “ ( Köchin) waren super nett und paßten gut in das ganze Ambiente. Am letzten Abend hatte ein anderer Mann Dienst ( er öffnete einem in Boxershorts das Tor, saß vorm Fernseher, den er so laut stellte, daß man ihn im ganzen Riad hörte und war ansonsten auch nur einfach unmöglich. Das fanden wir sehr schade, da dadurch die ganze Atmospähre gestört wurde ). Na ja, es kann ja auch nicht alles nur schön sein.
Die Rundreise hat uns sehr gut gefallen. Die 10 Tage in Rabat waren durch Ramadan und die ´Besuche bei der Familie von Aahd ( der Freund unserer Tochter ) etwas anstrengend.

Insgesamt gesehen war der Urlaub sehr ereignisreich und interessant. An den Verkehr in Rabat und Marakkech mußte man sich erst mal gewöhnen ( an irgentwelche Regeln hält sich da keiner. Vor allem die unbeleuchteten Mopeds in der Nacht haben einem die letzten Nerven geraubt. Wir haben uns nur gewundert, daß da nicht viel mehr passiert ).

So, das war ein kurzer Bericht von unserem Urlaub.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende

Marion P.

PS: Mit meinem Rollstuhl hat auch alles super geklappt. Das Personal im „Tarzarkount“ kennt sich bestens mit Rollstühlen und deren Handhabung aus, da jedes Jahr mehrmals für 2 Monate ein Rollstuhlfahrer bei ihnen absteigt.

Herzliche Grüße

Marion P.

Marion P.

Liebe Frau Tuschick!

Marokko ist ein traumhaft schönes Land, die Einheimischen durchwegs freundlich.

Der Rückflug war –unter uns gesagt- weder für mich noch für die Kinder ein Problem, dass Dinge in anderen Ländern nicht wie in Mitteleuropa auf die Sekunde klappen, stört uns nicht. Ich bin mit den Kindern durch viele Länder gereist, wir waren in mehreren asiatischen Staaten, wo es auch nicht ganz so funktioniert. Ich persönlich nehme schon berufsbedingt die Dinge so, wie sie gerade kommen. Habe mir aber vorgenommen, die arabische Sprache zu lernen, weil sich´s beim Fluchen und Schimpfen großartig anhört.

Der Urlaub ist uns in bester Erinnerung, ein bisschen Abenteuer schadet vor allem den Kindern nicht, sind gute Erfahrungen in Krisenmanagement und testen der Fremdsprachenkenntnisse außerhalb des Bestellens von Getränken. Der Reiseleiter Achmed Amellouk war ein äußerst gebildeter, angenehmer Mann mit deutlicher Liebe zu seinem Land. Die Reiseleitung erfolgte auf Italienisch, das er exzellent sprach, die anderen Teilnehmer waren 2 ital. Ehepaare. Die Gruppe passte gut zusammen. Auch Deutsch konnte er ganz annehmbar, Französisch ja sowieso. Nachdem wir aufgrund der Nähe zu Italien ohnedies auch italienisch sprechen, gab es überhaupt keine Probleme. Die Reiseroute als solche ist spitze, besser könnte es nicht sein.

Ganz herzliche Grüße aus Lienz!

Dr. Ingrid T.

Dr. Ingrid T.

Sehr geehrte Frau Tuschick,

unsere Marokkoreise war ein voller Erfolg!. Die Organisation war perfekt, der Fahrer – Ali – war sehr feundlich, fürsorglich und gleichzeitig angenehm zurückhaltend. Die Unterkünfte waren komfortabel und alle auf ihre besondere Art sehr schön. Bei unserem nächsten Marokkoaufenthalt werden wir ganz sicher wieder über Sie buchen.

Nochmals herzlichen Dank!!!

Freundliche Grüsse von

Irmgard S.

und Familie

Irmgard S. und Familie

Sehr geehrte Frau Tuschick,

ich möchte Ihnen nachträglich noch bestens danken für Ihre äußerst freundliche und kompetente Unterstützung bei der Planung unserer Marocco-Reise. Dank der von Ihnen erstellten Reiseroute haben wir die vielfältigsten Orte und Landschaften kennengelernt und jeder Tag war ein neues Erlebnis für uns.

Anbei noch eine Bewertung der Hotels:

– Balima in Rabat, zentral gelegen, mit gutem Service

– Riad Al Pacha, Fes, war recht unbefriedigend, vor allem weil der Geschäftsführer, Mr. Rachid sehr unseriös erscheint.

Wie gesagt, hatte er versucht, die für uns reservierte Suite aufgrund der großen Nachfrage während Silvester gerne zu einem weitaus höherern Preis zu vermieten und uns stattdessen in einem kleinen 2-Bett-Zimmer mit einer 3. Matratze auf dem Fußboden unterzubringen. Die erste Nacht war die Suite bereits anderweitig belegt, aber nach vielem Hin und Her und dank Ihrer Intervention hat er uns die restlichen 3 Tage dann doch noch diese Suite zur Verfügung gestellt.

Das Silvestermenue für 170 Euro (3 Personen) war eine erneute Enttäuschung, da die Speisen sehr schlecht zubereitet waren, aber dafür gab es eine schönes Rahmenprogramm mit traditionellen Musikern und einer Bauchtämzerin, die an diesem Abend von Riad zu Riad gezogen sind und mit ihrer Musik die Stimmung dann doch irgendwie gerettet haben. Die 2-Bett Zimmer bei Al Pacha sind ok, aber für eine 3. Person gibt es nur Matratzen auf dem Boden (auch in der Suite), daher nicht zu empfehlen. Das kostenlose Abendessen bei Dar Tazi haben wir sehr genossen.

Er hatte uns einen der besten Tische reserviert und uns persönlich bedient. Außerdem hat er uns sehr darum gebeten, Frau „Cornelia“ ganz herzliche Gruesse von ihm auszurichten. – Kasbah Asmaa, Midelt, sehr zu empfehlen, schöne Zimmer und eine hervorragende Küche mit äußerst freundlichem Personal. – Kasbah Lamrani, Tineghire, mittelmäßig, im Sommer jedoch sehr schönes Schwimmbad und Außenanlage – Hotel Palmeraie, Quarzanate, sehr einfache Zimmer, nur für Rucksackreisende zu empfehlen, im Sommer aber auch ein schönes Schwimmbad mitinfo Außenanlage – Hotel Ramada, Casablance, sehr zu empfehlen, gute Lage und sehr schöne Zimmer Weitere Empfehlungen: in Tineghire: Französisches Restaurant „Chez Michelle“, excellente Küche und sehr gepflegtes Ambiente, für gehobenere Ansprüche in Marrakech (Neustadt, Rue de la Liberté ): Libanesisches Restaurant „Traiteur Libanais“, ebenfalls excellente Küche Frau Tuschick,

nochmals allerbesten Dank für Ihre kompetente Unterstützung und freundliche Gruesse

Irene A.

Irene A.

Impressionen aus Marokko: